Über Café Lala

Café Lala – Limitierte Siebdrucke

Café Lala ist ein Label für Kleidung und PrintArt im Siebdruck, mit Sitz in Freiburg. Es ist als Diplomarbeit in Kommunikationsdesign von mir, Silke Jaspers, an der FH Trier entstanden, das war 2008. Die Siebdruckwerkstatt war damals ein alter Schuppen hinterm Haus, der Drucktisch bestand aus Gipskartonplatten und der Belichtungstisch aus Brettern aus dem Keller. Seitdem hat sich viel getan und das Label lebt weiter, inzwischen eben in Freiburg, wo ich mir mit ein paar anderen Gestaltern und Freiberuflern die Ateliergemeinschaft „Die Alte Blechnerei“ teile.

Alle Drucke entstehen in der Siebdruckwerkstatt in der Garage der Alten Blechnerei im Handdruck. Produkte wie Shirts, Poster, Taschen sind limitiert. Dh ich drucke ein Motiv in einer Auflage, danach wird es nicht nochmal nachgedruckt. Wenn auf dem Etikett „limitiert auf 70 Stück“ steht, dann bleibt das auch so.  

Die Textilien sind meist aus BioBaumwolle und stammen aus fairem Handel, die Papiere und möglichst alle Materialien aus umweltfreundlichen Quellen oder direktem Recycling. Genaue Angaben zu den einzelnen Produkten stehen in deren Beschreibungen bzw. unter Nachhaltigkeit. Falls es Fragen gibt, beantworte ich die natürlich gerne.

Warum das Café Lala kein Café ist und wie das alles kam, tja... Geplant war das ganz ganz ürsprünglich wirklich mal als Café, mit dem Verkauf von Designprodukten und Platten verbunden. Das Café kam zwar nicht zu Stande, den Namen gab es aber schon. Mein Part wäre das mit den Designprodukten gewesen, und den habe ich dann halt solo verwirklicht.

Werde Fan von Café Lala bei Facebook.

Bildershow Werkstatt

Hier in der Bildergalerie gibt es einen Einblick in die Werkstatt,
vom guten alten Schuppen im Hinterhof in Trier und ein paar aktuelle Fotos aus der Alten Blechnerei.